Pandemie-Update

Coronavirus in Datteln: 191 Neuinfektionen binnen einer Woche gemeldet

Die Kurve der Coronazahlen-Statistik steigt auch in Datteln mittlerweile wieder deutlich an: In den vergangenen sieben Tagen sind 191 Neuinfektionen gemeldet worden.
Ein Mitarbeiter nimmt einen Abstrich von einer Patientin für einen PCR-Test auf das Coronavirus.
Auch in Datteln steigen die Coronazahlen wieder an. © picture alliance/dpa

Auch Datteln befindet sich mitten in der Corona-Sommerwelle: 191 Neuinfektionen sind im Verlauf der vergangenen Woche registriert worden, teilte am Freitag (1. 7.) das Kreis-Gesundheitsamt mit. Zum Vergleich: In der Vorwoche waren 139 neue Fälle gemeldet, in den sieben Tagen davor gab es 133, davor wurden 66 Neuinfektionen registriert.

Die Gesamtzahl der positiven Test-Ergebnisse auf das Coronavirus, die seit Beginn der Pandemie in Datteln gemeldet wurden, stieg an diesem Freitag auf nunmehr 8.905. Die Sieben-Tage-Inzidenz wird mit 550,2 angegeben, kreisweit beträgt der Durchschnitt 648,6. Den niedrigsten Wert weist derzeit Waltrop auf mit 349,5, den höchsten Wert verzeichnet Haltern am See (924,8). NRW-weit wird die Sieben-Tage-Inzidenz von 773 gemeldet, bundesweit liegt der Wert bei 682,7.

106 Todesfälle in Datteln zu beklagen

Zurück nach Datteln: Im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind bei uns mittlerweile 106 Todesfälle zu beklagen. Vor einem Jahr belief sich diese Zahl auf 84, am 1. Juli 2020 war bis dahin nur eine Person an oder mit dem Coronavirus gestorben.

In den Krankenhäusern im Vest Recklinghausen sieht die Situation momentan wie folgt aus: In der Zeit vom 27. Juni bis 1. Juli sind 72 Covid-19-Patienten stationär aufgenommen worden, elf bis 18 wurden täglich intensivmedizinisch behandelt.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.