Wehr sucht Standorte aus

Stadt Haltern stellt weitere acht Sirenenmasten in Wohngebieten auf

In Haltern gibt es 18 Stellen, an denen Sirenen stehen. Bald werden es noch mehr sein. Für den Ausbau der Warnsysteme, auch in Wohngebieten, hält die Stadt 140.000 Euro bereit.
Ein Sirenenmast wächst in die Höhe. Zuletzt wurde ein Mast auf der Heerstraße installiert, er ist zwölf Meter hoch.
Ein Sirenenmast wächst in die Höhe. Zuletzt wurde ein Mast auf der Heerstraße installiert, er ist zwölf Meter hoch. © Schrief

Die Feuerwehr hat acht weitere Standorte in Haltern ausgesucht, um dort Sirenenmasten aufzustellen. Damit will sie eine möglichst flächendeckende Alarmierung der Bevölkerung gewährleisten. Zuletzt wurden neue Sirenenmasten in der Heerstraße in Lippramsdorf-Freiheit und am Baubetriebshof installiert. Nun stellt die Stadt 140.000 Euro bereit für den Aufbau der nächsten Masten.

Von Lippramsdorf über Bergbossendorf bis zur Stever

Als Standorte wählte die Feuerwehr den Jans Bomsens Weg am Westuferpark aus, ferner den Parkplatz An der Stever (Heimingshof), die Eppendorfer Straße gegenüber Hausnummer 10, einen Feldweg in Holtwick-Lünzum, die Verkehrsinsel Laurentzstiege/Stundernstege, das IGBCE Adolf Schmidt-Bildungszentrum an der Hullerner Straße, die Wohnsiedlung Bergossendorf Hausnummer 11 und die Straße am Wehr.

Das Projekt wird mit Geld aus dem Sirenenförderprogramm des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe bezuschusst.

Die Feuerwehr kümmert sich um ideale Standorte für Sirenenmasten, diese sollen eine größtmögliche Warnwirkung haben. © Schrief

Sirenen werden innerhalb von Wohnstraßen aufgestellt, weil das in der Natur der Sache liegt, teilt die Verwaltung auf Nachfrage mit. Die Bevölkerung solle gewarnt werden und das könne nur geschehen, wenn die Sirenen die Gebiete erreichten, in denen Menschen wohnen, so die Stadtverwaltung. Sirenen benötigen keine Baugenehmigung. Deshalb sind auch keine besonderen Abstände zu Häusern einzuhalten.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.