Auf das Fest zum 50-jährigen Bestehen der Johanneskirche freuen sich (v.l.) Ingrid Kopse, Marianne Schuster, Romy Jahnel, Ruth Breda, Anette Rentrop der frühere Pfarrer Ulrich Gallwitz und Karin Frieling.
Auf das Fest zum 50-jährigen Bestehen der Johanneskirche freuen sich (v.l.) Ingrid Kopse, Marianne Schuster, Romy Jahnel, Ruth Breda, Anette Rentrop, der frühere Pfarrer Ulrich Gallwitz und Karin Frieling. © Privat
Evangelische Kirche

Erhalt der Johanneskirche wird immer schwieriger – aber erstmal feiert die Gemeinde Jubiläum

Mit 50 Jahren ist die Johanneskirche recht jung. Sie wäre längst geschlossen, würden nicht Ehrenamtliche für den Erhalt kämpfen. Aber wie lange noch? Das wird beim Gemeindefest sicherlich Thema sein.

50 Jahre evangelische Johanneskirche – das will die Gemeinde in Herten-Süd am Sonntag, 21. August, mit möglichst vielen Gästen feiern. Dass dieses Jubiläum erreicht wurde, ist nicht selbstverständlich. „Jeder neue Tag zeigt, es geht weiter – Gott sei Dank“, fasst Karin Frieling die Situation zusammen. Sie und die übrigen Ehrenamtlichen sind dankbar dafür, dass sich zwar insgesamt immer weniger, aber doch immer noch viele Hertener mit Spenden und aktiver Hilfe für den Erhalt des Gotteshauses einsetzen: vom Shanty-Chor bis zur Siedlergemeinschaft, von der Frauenhilfe bis zur MM-Gruppe.

Kirche und Glockenturm kamen sechs Jahre später

Romy Jahnel „trödelt“ zum letzten Mal

Festprogramm und Kinder-Attraktionen

Über den Autor
Redaktionsleiter
Kind des Ruhrgebiets, aufgewachsen in Herten und Marl. Einst Herausgeber einer Schülerzeitung, heute Redaktionsleiter, Reporter, Moderator. Mit Leidenschaft für hintergründigen, kritischen Journalismus – mit Freude an klassischer Zeitung – mit Begeisterung für digitale Formate – mit Herz für Herten. Unterwegs mit Block und Kamera, Smartphone und Laptop in allen Themenfeldern, die die Menschen bewegen. Besonders gerne hier: Politik, Stadtentwicklung, öffentliche Daseinsvorsorge, Energiewirtschaft, Gesundheitswesen, Digitalisierung, Blaulicht.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.