Zwei Männer treten in Westerholt auf 17-Jährigen ein und berauben ihn

Symbolbild:  Ein Notarzt holt eine Liege aus einem Krankenwagen.
Der 17-Jährige wurde beim Raub verletzt und musste behandelt werden. © Uwe Anspach / dpa
Lesezeit

Gegen 20 Uhr waren die bislang unbekannten Täter am Samstagabend auf der Bahnhofstraße in Westerholt auf den jungen Mann getroffen. Sie schlugen und traten auf den Jugendlichen ein und entrissen ihm sein Mobiltelefon und seine Armbanduhr. Der 17-Jährige wurde dabei leicht verletzt und musste vor Ort von Rettungskräften behandelt werden.

Ein Zeuge sah, wie die beiden Tatverdächtigen mit einem schwarzen Daimler-Benz in Richtung Heidestraße geflüchtet sind. Er beschrieb einen der Verdächtigen wie

folgt: Der Mann soll zwischen 20 und 25 Jahre alt und schlank sein. Er hatte dunkle Haare und trug dunkle Kleidung.

Der Tatverdächtige habe ein Handy in der Hand gehalten, führte der Zeuge aus. Dieses Mobiltelefon wurde wenig später auf dem Gehweg der Heidestraße gefunden und von der Polizei sichergestellt.

Die Ermittlungen dauern an. Weitere Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0800 / 2361 111 zu melden.