Baustelle

Langenbochumer Straße wird voll gesperrt

Ab Mittwoch wird die Straßenoberfläche im Bereich der Langenbochumer Straße/Graf-von-Galen-Straße erneuert. Daher ist eine Vollsperrung der Langenbochumer Straße erforderlich.
Autofahrer müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. © picture alliance/dpa

Die Fahrbahnerneuerung wird drei Tage in Anspruch nehmen, teilen die Hertener Stadtwerke mit. Die Langenbochumer Straße wird daher von Mittwoch bis Freitag, 27. Oktober bis 29. Oktober, in einem Teilbereich voll gesperrt: Die Langenbochumer Straße ist aus östlicher Richtung bis Hausnummer 50 und aus westlicher Richtung bis Hausnummer 54 befahrbar. Die Graf-von-Galen-Straße ist nur über die Geschwister-Scholl-Straße erreichbar. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert.

Vestische leitet Busse um

Die Sperrung betrifft auch die Busse der Vestischen: Die Umleitung der Linien 238, 246, E 245 und NE 9 erfolgt in beide Fahrtrichtungen ab Langenbochumer Straße, Backumer Straße und Polsumer Straße.

In Fahrtrichtung Scherlebecker Straße wird die Haltestelle „Bergstraße“ auf die Polsumer Straße verlegt und der Haltepunkt „Bergstraße“ in Fahrtrichtung Feldstraße wird zu der Haltestelle „Ottostraße“, der Linie E 246 verlegt.

Für Rückfragen stehen die Fachleute der technischen Abteilung Wärmenetz der Hertener Stadtwerke zur Verfügung: Klaus Kostrzewa, Tel.: 02366/307269, E-Mail: waermenetz@herten.de.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.