Am St. Vincenz Krankenhaus in Datteln wird das Perinatalzentrum erweitert. © ANDREAS KALTHOFF
6,8 Millionen Euro für Perinatalzentrum

Hebammen leiten zwei neue Kreißsäle in Datteln

Dank einer Landesförderung von 6,8 Millionen Euro kann sich das Dattelner Perinatalzentrum vergrößern - und dabei geht es neue Wege bei der Geburtshilfe und Versorgung der Neugeborenen.

Fast verdoppelt hat sich innerhalb der letzten zehn Jahre die Zahl der Geburten im Dattelner Perinatalzentrum – 2021 werden hier voraussichtlich etwa 2200 Kinder zur Welt kommen. „Wir brauchen mehr Platz“, sagt Dr. Ralf Schulze angesichts der gestiegenen Geburtenzahlen und der notwendigen Versorgung der Neugeborenen. Jetzt wird der Wunsch des Chefarztes der Geburtshilfe am St. Vincenz-Krankenhaus Wirklichkeit: Das Land fördert die Erweiterung der Einrichtung mit rund 6,8 Millionen Euro.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Regionales
Geboren 1962 in Dortmund, aufgewachsen in Recklinghausen, wo er auch heute mit seiner Familie lebt. Zwischenzeitlich verschlug es ihn zum Studium und zur Promotion nach Köln und Bochum. Dabei standen Germanistik und Philosophie im Mittelpunkt. Als Freund des Schreibens und mit viel Neugierde auf Menschen und ihre Geschichten fühlt er sich im Journalismus am richtigen Platz.
Zur Autorenseite
Thomas Schönert

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.