Ein Mann und eine Frau gießen einen Baum.
Gärtnermeisterin Heike Kassack und der Leiter des Baubetriebshofs in Oer-Erkenschwick, Gerold Schmelter, demonstrieren, wie die Bewässerungsbeutel funktionieren. © Jörg Müller
Bauhof stellt kostenlos Hilfsmittel

Dürstende Bäume in Oer-Erkenschwick: So können Bürger jungen Gehölzen helfen

Die Stadt Oer-Erkenschwick bittet die Bürger bei der Bewässerung gerade junger Bäume im öffentlichen Verkehrsraum um Mithilfe - und stellt dafür kostenlos Bewässerungsbeutel zur Verfügung.

„Bäume haben nicht nur im Wald, sondern auch in den Städten wichtige Funktionen und verbessern die Lebensqualität: Sie dienen als natürliche Schattenspender und sind durch ihre kühlende Wirkung gerade angesichts der heißen Sommer enorm wichtig. Darüber hinaus fungieren Stadtbäume als sogenannte ,,Grüne Lunge‘‘, denn sie tragen zu einem guten Stadtklima bei. Sie binden CO2, setzen Sauerstoff frei und filtern Schadstoffe“, erklärt die Gärtnermeisterin der Stadt Oer-Erkenschwick, Heike Kassack.

Anmeldungen sollen in Oer-Erkenschwick per E-Mail erfolgen

Finanziert werden die Beutel in Oer-Erkenschwick vom Kreis

Bäume stehen in Oer-Erkenschwick unter einem enormen Stress

Oer-Erkenschwick sucht Paten für Pflanzbeete und Baumscheiben

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.