Ein 83-jähriger Mann aus Oer-Erkenschwick ist im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben. Das meldet das Kreisgesudheitsamt. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Inzidenzwert steigt – Corona fordert weiteres Todesopfer in Oer-Erkenschwick

Die Corona-Pandemie hat in Oer-Erkenschwick das nächste Todesopfer gefordert. Im Zusammenhang mit Corona ist ein 83-jähriger Mann verstorben. Das meldet das Kreisgesundheitsamt.

In Oer-Erkenschwick gibt es ein weiteres Todesopfer im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu beklagen. Wie das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen mitteilt, ist ein 83-jähriger Mann verstorben. Er ist das 104. Todesopfer seit Ausbruch der Pandemie vor rund zweieinhalb Jahren.

157 Neuinfektionen in einer Woche in Oer-Erkenschwick

Oer-Erkenschwick hat den drittniedrigsten Inzidenzwert im Kreis

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.