Die Tage sind gezählt: Der Sitz der Recklinghäuser Zeitung und das alte Weiser-Haus werden voraussichtlich im Frühjahr 2023 abgerissen. Das Gebäude daneben (Modehaus Sinn) bleibt stehen. © Oliver Kleine
Mit Video

Abriss des Weiser-Hauses: An der Breiten Straße entstehen 77 Wohnungen

An der Breiten Straße werden zwei geschichtsträchtige Gebäude abgerissen. Investoren versprechen hochwertige Neubauten mit 77 Wohnungen. Der Bürgermeister spricht von einem „Glücksfall“.

Das Projekt Zukunft soll für die Breite Straße in gut einem Jahr beginnen. Dann werde der Bebauungsplan stehen, verspricht Bürgermeister Christoph Tesche. Dann kann der Abriss zweier Gebäude beginnen, die die einstige Flanier- und Einkaufsmeile über Jahrzehnte geprägt haben. Es geht um die Breite Straße 4 und um die Breite Straße 6-10. Zum einen weicht der Sitz der Recklinghäuser Zeitung, zum anderen das alte Weiser-Haus, in dem zuletzt der Media-Markt und ein Mode-Outlet untergebracht waren. Seit 2018 steht das Gebäude leer.

Örtliche Firmen sollen profitieren

Tesche: Stadt wird nicht ausbluten

Über den Autor
Redakteur
Ist davon überzeugt, dass das Leben selbst die besten und bewegendsten Geschichten liefert. Man müsse nur aufmerksam zuhören, beobachten und die richtigen Fragen stellen. Glaubt immer noch, dass es eine gute Idee ist, jenseits der 40 Handball zu spielen. Ist in der Region gerne mit dem Rad unterwegs. Dortmunder Junge, verheiratet, Vater von zwei Söhnen.
Zur Autorenseite
Alexander Spieß

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.