Unfall an der Castroper Straße: Autofahrer (57) touchiert Pfeiler, Auto und Bordstein

Redakteurin
Das Symbolbild zeigt einen Krankenwagen mit Blaulicht in der Nacht.
Ein 57-jähriger Recklinghäuser musste nach einem Verkehrsunfall ins Krankenhaus transportiert werden. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Die Polizei ist in der Nacht zu Donnerstag (7.7.) zu einem Verkehrsunfall in der Innenstadt alarmiert worden. Ein 57-jähriger Recklinghäuser war nach Angaben der Polizei gegen 1 Uhr zunächst mit seinem Auto auf der Castroper Straße in Richtung Innenstadt unterwegs.

In Höhe der Straße „Abdinghof“ kam er aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen Holzpfeiler am Straßenrand. Danach stieß er gegen ein geparktes Auto und im Anschluss noch gegen eine Bordsteinkante. Erst danach kam er mit seinem Wagen zum Stehen.

Wie die Polizei-Behörde weiter mitteilte, erlitt der Autofahrer durch den Unfall einen Schock. Damit gilt er zunächst als leicht verletzt. Er wurde zur weiteren Abklärung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Die beiden beteiligten Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Das Auto des Recklinghäusers musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 4700 Euro.