Fußball

GW Erkenschwick: Flotter Kick gegen einen guten Bezirksligisten

GW Erkenschwick kommt langsam in Schwung. Am Mittwochabend setzte sich der A-Kreisligist gegen den BV Rentfort mit 3:2 durch. Am Freitag kommt der nächste Bezirksligist zum Nußbaumweg.
Die Vorbereitung im Amateurfußball hat begonnen. © Olaf Krimpmann

Ein munteres Testspiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten und einem am Ende vielleicht etwas glücklichen Ausgang für die Gastgeber, sah Oer-Erkenschwicks Trainer Thomas Synowczik. Karsten Quante, Trainer des ambitionierten Gladbecker Bezirksligisten, konnte das unterschreiben. „Wir haben uns später darauf geeinigt, dass ein Remis wohl das gerechte Ergebnis gewesen wäre“, sagt Synowczik.

In beide Halbzeiten starteten die „Frösche“ zunächst unkonzentriert, fingen sich nach vier Minuten schon das 0:1. Nach Flanke von rechts köpfte Philip Potratz im Zentrum ein. Und auch in Hälfte zwei mussten die Zuschauer nicht lange auf ein Tor warten. Nach Fehlpass von Marius Gruben traf Jesse Hajder frei vor dem Tor zum 0:2 (46.). „Das 0:2 spiegelte aber nicht den Spielverlauf wider“, meinte Synowczik. Chancen hatte GWE bis dahin nämlich reichlich.

Doppelschlag durch Sielaff und Mratzny

Und die Möglichkeiten nutzten die Hausherren, die am Freitagabend mit der SG Suderwich ab 19.30 Uhr den nächsten Bezirksligisten zu Gast haben, in der Folge konsequenter. Markus Krüger verkürzte schnell auf 1:2 (49.). In der Schlussphase bogen Steven Sielaff per Kopf nach einer Ecke (85.) und Jan Mratzny nach einem Abspielfehler der Gäste im Aufbau (86.) die Partie noch in einen Sieg um.

Lesen Sie jetzt