Leichtathletik

Sprint in die Ferien: Im Kreis gibt es im Frühsommer doch noch Wettkämpfe

Lange ruhte der Wettkampfbetrieb im Kreis wegen Corona. Jetzt tut sich doch noch etwas. TuS 09 Erkenschwick und Recklinghäuser LC organisieren kurzfristig Wettkämpfe.
Doch noch ein Wettkampf im Stadion Hohenhorst: Beim Sprint in die Ferien stehen am 3. Juli die Laufwettbewerbe im Mittelpunkt. © Thomas Braucks

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis sinkt, die Leichtathletik reagiert: Vor den Sommerferien gibt es nun doch noch so etwas wie eine kurze Saison. Die wichtigste Veranstaltung ist der „Sprint in die Ferien“ des Recklinghäuser LC am 3. Juli.

TuS 09 macht den Anfang im Stimberg-Stadion

Aber der Reihe nach: Den Anfang macht bereits am kommenden Wochenende der TuS 09 Erkenschwick. Die Leichtathletik-Abteilung richtet am Samstag und Sonntag (19./20. Juni) im Stimberg-Stadion eine Vereinsmeisterschaft aus: ein interner Formtest für alle Altersklassen.

Am Samstag, 26. Juni, findet im Stadion Hohenhorst der 10. Recklinghäuser Kids-Cup für Mannschaften der Altersklassen U8, U10 und U12 statt. In den beiden älteren Altersklasse findet eine Einzelwertung statt. Beweisen müssen sich die jungen Athletinnen und Athleten in den Disziplinen der Kinderleichtathletik wie Hindernis-Staffeln, Sprints über 30, 40 oder 50 m, Schlagwurf sowie Hoch-Weitsprung. Meldungen sind bis Mittwoch, 23. Juni, möglich.

Sprint in die Ferien im Stadion Hohenhorst

Sportlicher Höhepunkt dürfte der „Sprint in die Ferien“ im Stadion Hohenhorst werden. Die 43. Auflage seines Hohenhorst-Meetings hat der Recklinghäuser an Pfingsten absagen müssen – wie schon 2020. Am Samstag, 3. Juli, gibt es nun Ersatz mit einem kompakten Programm.

Wie der Titel der Veranstaltung sagt: Im Mittelpunkt stehen die Laufstrecken von den 75 m bis zu den 800 m von der Altersklasse U14 bis zu Frauen und Männern. Daneben finden aber auch Wettbewerbe im Weitsprung, Hochsprung und im Speerwurf statt.

Kein Zugang nur per App

Das alles unter den üblichen Corona-Vorsichtsmaßnahmen. Wichtig in dem Zusammenhang: Alle, die das Stadion Hohenhorst am 26. Juni und am 3. Juli betreten wollen, müssen sich im Vorfeld registrieren – und zwar mit der Veranstaltungs-App des Westfälischen Fußball- und Leichtathletik-Verbandes (FLVW). Mit der App wird am Stadiontor eingecheckt. Ausschreibung, Meldungen (bis 30. Juni) und Link zur App auf der Homepage des Recklinghäuser LC. Der TuS 09 Erkenschwick nutzt bei seiner Veranstaltung die „Chekko-App“.

Lesen Sie jetzt