„Der demokratisch gewählte Präsident muss kommunizieren“: Selenskyj bei seiner Rede vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos.
„Der demokratisch gewählte Präsident muss kommunizieren“: Selenskyj bei seiner Rede vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos. © picture alliance/dpa/KEYSTONE
Thema des Tages

Wolodymyr Selenskyj: der wirkmächtigste Influencer der Welt

Per Liveschaltung in den Bundestag, nach Cannes oder Davos: Wolodymyr Selenskyj ist überall. In den 100 Kriegstagen hat er bereits mehr als 150 Reden gehalten. Über einen modernen Krieger der Worte.

Gerade erst sprach er in Luxemburg. Vor sich, auf dem Rednerpult, ein Strauß kleiner Sonnenblumen, über die er hinweg sah in diesen Saal mit mächtigen Vorhängen, dem ausladenden Kronleuchter, in die Runde der Abgeordneten. Draußen, vor der Chamber, dem Parlament des Großherzogtums, klatschten 150 Unterstützerinnen und Unterstützer ihrem Präsidenten Beifall. „Ich unterstütze ihn, aber vor allem auch, was er sagt und seine Ideen“, zitiert die Lokalzeitung einen 44-Jährigen namens Oleksandr.

Mit Luxemburger Lokalkolorit

Mehr als 150 Reden

„Wir sind hier!“

Putin, der Schweiger

Der Artikel "Wolodymyr Selenskyj: der wirkmächtigste Influencer der Welt" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.